Fünf Sehenswürdigkeiten auf Kreta für Ihre Autotour

Wenn man an Kreta denkt, fallen einem direkt das tiefblaue Meer, strahlenden Sonnenschein und griechische Musik ein. Neben den landestypischen Sehenswürdigkeiten, listen wir hier weitere spannende Ausflugsziele auf, die Sie unbedingt während Ihres Aufenthalts auf Kreta gesehen haben sollten. Genießen Sie eine entspannte flexible Rundreise über die Insel mit einem Mietwagen von rentacarincrete.gr.

Die Loggia in Réthimno

Die Loggia wurde bereits im 16. Jahrhundert gebaut und galt als eines der imposantesten Gebäude der Stadt und ist somit eines der ältesten Sehenswürdigkeiten. In den Jahren nach der Fertigstellung wurde das Gebäude vor allem von venezianischen Aristokraten für wichtige politische und wirtschaftliche Versammlungen genutzt. Während des Griechisch- Türkischen Kriegs, Anfang des 20. Jahrhunderts, wurde die Loggia bis 1930 zu einer Moschee umfunktioniert. Heute finden Sie in der Loggia in Réthimno ein Museum mit archäologischen Schätzen, die auf ganz Kreta gefunden wurden.

Der alte Palast von Káto Zákros

Während der bronzezeitlichen Kultur ca. 1500 v.Chr., in der das minoisch-kretische Zeitalter entstanden ist, wurden mehrere Paläste im minoischen Stil erbaut. Einen von Ihnen findet man noch heute in Káto Zákros. Dieser ist im Vergleich zu anderen sehr gut erhalten und wurde nicht geplündert.

Wanderung im Hochland – Oropédio Nídas, Anógia

Erleben Sie die wunderschöne Hochebene Kretas mit Ihrem Mietwagen. Diese Sehenswürdigkeit sollten Sie sich nicht entgehen lassen, wenn Sie auf der Suche nach einer spannenden Wanderroute sind. Auf knapp 1400 Höhenmetern liegt das Dorf Anógia. Von dort können Sie auf Entdeckungsreise zur Ida Höhle gehen. Da die Höhle seit 2012 über eine Felstreppe verfügt, konnte der Zugang in die Höhle ermöglicht werden. Viel Spaß beim Wandern und Entdecken.

Die Fortézza in Réthimno

Die Fortézza ist eine weitere Ruine aus dem 16. Jahrhundert und stammt, genau wie die Loggia in Réthimno, aus der venezianischen Zeit. Sie liegt im Norden Kretas, direkt am Meer und ist auch eine aufregende Sehenswürdigkeit, die Ihren Urlaub auf Kreta bereichern wird.
Zunächst wurde sie als Befestigungsanlage genutzt. Allerdings wurde die Festung nach der Eroberung dann von den Venezianern auch als Verwaltungsgebäude genutzt. Auf dem Hügel, auf dem die Fortézza gebaut wurde, soll zuvor ein Tempel gestanden haben, der Teil der Akropolis gewesen sein soll. Zeichen an der Festung weisen noch heute darauf hin.

Das Frauenklöster in Chrysoskalítissa

Das Frauenkloster von Chrysoskalítissa liegt an einer steilgelegenen Klippe im Südwesten Kretas. Diese Sehenswürdigkeit besticht durch den griechisch- orthodox ausgestatteten Innenraum des Klosters. Tauchen Sie ein in eine neue Religion und lassen Sie sich von den Schätzen und liebevoll dekorierten Accessoires verzaubern. Diese Basilika wurde im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört, ist aber bislang im guten Zustand. Im Umland wurden kürzlich Ferienzimmer erbaut, sodass Sie Ihren Aufenthalt dort verlängern können, wenn Sie nicht genug von den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten bekommen können.

Book Now